Ihre Reha Tagesklinik für kardiologische und angiologische Rehabilitation und Prävention

Ihrem Herzen und Ihren Gefäßen zuliebe

Wenn eine Rehabilitation aufgrund Ihrer Erkrankung notwendig ist, Sie aber lieber in Ihrer gewohnten Umgebung zu Hause bleiben möchten und Wert auf langjährige Rehaerfahrung legen, dann sind Sie im herzhaus genau richtig.

Hausführung für alle, die an unserer Reha-Tagesklinik interessiert sind

Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns zur täglichen Hausführung (Mo-Do) um 13 Uhr. Lernen Sie die Rehabilitation im herzhaus bei einem kleinen Rundgang (30 Min.) kennen.

Erleben Sie mit uns ambulante Rehabilitation

Warum Rehabilitation?

Viele Menschen werden durch die Herzkreislauferkrankung aus ihrem Alltag gerissen. Einige fühlen sich schnell wieder gesund, andere sind verunsichert durch Leistungseinbuße, Ängste oder depressive Verstimmungen. Wir helfen Ihnen dabei, in den Alltag zurückzufinden, eine neue aktive Lebensphase zu beginnen und:

Bekanntermaßen gilt: Je schwerer die Erkrankung desto größer der Effekt der Rehabilitation.

Sie werden staunen: mit gesteigertem Gesundheitsbewusstsein und aktiverer Lebensführung können Sie Ihr Risiko deutlich senken und Ihre Lebensqualität spürbar verbessern ... kurz um:

Sie werden wieder fit.

Warum im herzhaus?

Die ambulante Rehabilitation erfolgt entsprechend der Rahmenemfehlung der Fachgesellschaften. Das medizinische und therapeutische Leistungsspektrum ambulant und stationär ist gleichwertig.

Was spricht für ambulante Rehabilitation?

Alltagsnähe fördert die direkte Umsetzung des Erlernten:
„Therapie in der Tagesklinik – Schlafen zu Hause“.

Die medizinisch-therapeutischen Angebote umfassen:

Ärztliche Betreuung

Gleich am ersten Tag erwartet Sie ein ausführliches ärztliches Aufnahmegespräch mit Herzkreislaufdiagnostik zur Erhebung Ihres aktuellen Gesundheitsstatus. Auf dieser Grundlage wird ein auf Sie abgestimmter Therapieplan erstellt.

  • Regelmäßige Gespräche/Visiten mit dem Arzt, in denen Ihre ganz persönlichen Fragen geklärt werden.
  • Medikamentenoptimierung unter Belastungsbedingungen im Alltag.
  • Sozialmedizinische Beurteilung zur Förderung der beruflichen und sozialen Wiedereingliederung.
  • Abschlussgespräch mit sozialmedizinischer Beratung und konkreter Zielvereinbarung mit ausführlichem Entlassungsbericht.

Gerne können Ihre Angehörigen Sie zur Aufnahme, Visite oder zum Entlassungsgespräch begleiten.

Diagnostik
  • körperliche Untersuchung
  • Herz- und Gefäßultraschall
  • Ergometrie (Belastungs-EKG) bzw. Spiroergometrie)
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Spirometrie (Lungenfunktionsuntersuchung)
  • Laufbandtest
  • Laboruntersuchung
  • Glucosetoleranztest
Gesundheitsbildung

Mit einem intensiven Schulungsprogramm wollen wir Sie in die Lage versetzen, mit Ihrer Erkrankung bewusst umzugehen:

  • Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems inkl. Gefäßerkrankungen und deren Risikofaktoren
  • Ernährungs –und Stoffwechselerkrankungen
  • Selbstbestimmung der Gerinnung (Schulungszertifikat)
  • Stressbewältigung
  • Krankheitsbewältigung
  • Einführung in Entspannungsverfahren
  • Körperliche Belastungen und Training sowie Nachsorgeprogramme
Psychologische Betreuung

Kardiologische Erkrankungen gehen häufig mit psychischen Begleitsymptomen wie Ängsten oder Depressionen einher. Auch umgekehrt bedeutet eine psychische Erkrankung ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Um dieser gefährlichen Wechselwirkung gerecht zu werden, ist die Diagnostik und Beratung bei psychischen Problemen Bestandteil Ihrer Reha-Behandlung.

Wir bieten Unterstützung bei:

  • Krankheitsbewältigung
  • Stressmanagement
  • Entspannung
  • Nichtrauchen
  • Krisenintervention
Ernährungsberatung

Wohl kaum eine prophylaktische Maßnahme hat so viel Bedeutung wie die gesunde Ernährung: Vielseitig, aber nicht zuviel.

Unser ernährungswissenschaftlisches Behandlungskonzept umfasst:

  • Indikationsspezifische Ernährungsschulung (zu Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht)
  • Einzelberatungen
  • Ernährungsanalyse
  • Einkaufsberatung
  • Praxiskurs in der Lehrküche

Angehörige sind herzlich willkommen.

Sport und Bewegungstherapie

Werden Sie mit uns wieder fit für Ihren persönlichen Alltag, durch eine sorgsam auf Ihre Belastbarkeit und Bedürfnisse angepasste Therapie.

Mit gezielter Bewegung können Sie Ihre körperliche Belastbarkeit erhöhen, Ihre Körperwahrnehmung verbessern und Sicherheit im Umgang mit physischen Anforderungen für die Zeit nach der Rehabilitation wieder erlangen.

Folgendes Therapieangebot erwartet Sie:

Gemeinsames Bewegen schafft Zuversicht in die eigenen Fähigkeiten – gehen Sie mit uns diesen Weg.

Physiotherapie

Die physiotherapeutische Betreuung erfolgt begleitend zur Rehabilitation und zur Unterstützung Ihres persönlichen Heilungsprozesses. Die Behandlung ist alltagsorientiert, fach- und befundgerecht und hilft Ihnen zu entspannen und sich wohl zu fühlen.

  • Wärmeanwendungen
  • Lymphdrainage
  • Spezielle Krankenkgymnastik bei orthopädischen und neurologischen Begleiterkrankungen
  • Narbenbehandlung, Beratung bei Sternotomie
  • Manuelle Therapie
Ergotherapie

Der Schwerpunkt der ergotherapeutischen Maßnahme liegt auf dem konkreten Training von Alltagsfertigen, insbesondere liegt der Fokus auf der Wiederherstellung und den Erhalt der Arbeitsfähigkeit.

Angeboten werden:

  • Gruppen und Einzeltherapie
  • ergonomische Arbeitsplatzberatung
  • individuelles Training von Alltagsaktivitäten
  • computergesteuertes Merk- und Konzentrationstraining
  • Gelenkschutzmaßnahmen
Sozialdienst

Durch unseren Sozialdienst werden Sie in einem persönlichen Gespräch gezielt beraten.

Innerhalb unseres Gesundheitsbildungsprogramms erhalten Sie zu folgenden Themen grundlegende Informationen:

  • Beratung zu sozialrechtlichen Fragen
  • Schwerbehinderung
  • Berufliche Wiedereingliederung
  • Finanzielle Absicherung während der Reha
  • Berufsfördernde Maßnahmen (LTA)
  • Renten-/Pflegeversicherung
Angebot nach der Rehabilitation

Wir unterstüzen Sie gerne, Ihre Belastbarkeit weiter zu steigern, neues Verhalten aus der Reha in den Altag zu bringen und Ihre Gesundheit langfristig zu erhalten:

  • IRENA
    (Intensivierte Reha-Nachsorge)
  • Rehasport
    Auf Antrag bei Ihrer Krankenkasse bei: Herz- und Gefäßerkrankungen, Lungenerkrankungen, orthopädischen und neurologischen Erkrankungen.