PRÄVENTION der DRV

BETSI – Beschäftigungsfähigkeit teilhabeorientiert sichern:

die herzhaus Variante von RV fit

Das Präventionsprogramm der Rentenversicherung RV fit heisst im herzhaus BETSI. Es dient dem Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz. Anforderungen im Beruf lassen viele Menschen daran zweifeln, dass sie bis ins Rentenalter und darüber hinaus gesund sein können. Häufig werden leichte Beschwerden ignoriert und zu spät angegangen. BESTI hilft Ihnen dabei, frühzeitig gesunde Lebens- und Arbeitsstrategien umzusetzen.

Rund um das Präventionsprogramm

Wer kann teilnehmen?

Berufstätige, die Beschwerden haben, aber noch keine chronische Erkrankung, z.B. Probleme mit Gewicht und Ernährung, Stress, Rückenleiden, Bluthochdruck.


Wo findet das Präventionsprogramm statt?

BETSI kann bundesweit in dafür zugelassenen Zentren ambulant und wohnortnah durchgeführt werden, z.B. in allen Zentren der Nanz medico (www.nanz-medico.de). In Berlin sind z.Z. 4 Rehazentren verschiedener Träger zugelassen (herzhaus, Reha Westend, ZAR Gartenstraße, AHG).


Das Präventionsprogramm hilft, Ihre Ziele zu realisieren
  • Stress reduzieren
  • Kondition verbessern
  • Wunschgewicht erreichen
  • Nichtrauchen

Wer trägt die Kosten?
  • Übernahme der Kosten durch die Deutsche Rentenversicherung
  • zusätzlich Fahrtkostenzuschuss von 5,00€ pro Tag
  • für Sie kostenfrei

Dauer und Ablauf von BETSI

2-3 Tage Freistellung von der Arbeit für die Initialphase, danach Trainingsphase berufsbegleitend im herzhaus. Die Präventionsleitung ist modular aufgebaut und wird wird in Gruppen mit max.15 Teilnehmern durch geführt.

Initialphase: Ärztliche Untersuchung, Kennenlernen der Gruppe, Programmeinführung, aktive Einheiten in der medizinischen Trainingstherapie und Schulungen zu den Themen Ernährung, Stressbewältigung und Bewegung.

Trainingsphase: Gesundheitsorientiertes Training zur Verbesserung der Ausdauer- und Kraftfähigkeiten, gemeinsame Erarbeitung schonender Körperhaltungen und Bewegungsabläufe für Alltag und Beruf, Abschlussdiagnostik und motivierender Übergang in die nächste Phase.

Eigentrainingsphase: Mit dem im herzhaus erstellten Selbstübungsprogramm für zu Hause oder Sie trainieren weiterhin in der Gruppe, z.B. im herzhaus Verein.

Auffrischungstag: Wiederholung und Festigung des zuvor Erlernten. Impulse zur Stabilisierung Ihres Lebensstils.