Für Ärzte

Liebe Sportler, es geht wieder los, aber mit Stolpersteinen:

Sport ohne Verordnung im herzhaus e.V. wieder möglich

Ab 15.06.21

  • Nur nach telefonischer Anmeldung: dienstags bis donnerstags in der Zeit von 15.00-16.30 Uhr unter der 030/25949613 oder per E-Mail unter Angabe einer Rückrufnummer.
  • Nur bei Vorlage aktuell (24 Stunden) negativer Test oder doppelte Impfung-Kontrolle vor Trainingsbeginn.
  • Nur unter Beibehaltung des Hygienekonzeptes: FFP 2-Maskenpflicht, Umkleide und Duschen gesperrt, Separater Eingang, Sportler werden vom Übungsleiter draußen abgeholt.
  • Aufgrund reduzierten Gruppengröße (10) und der Umstrukturierung ändern sich Ihre Trainingszeiten.

Der Senat öffnet den Sport ab 4.6.2021

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für die Organisation eine Vorlauf-Zeit benötigen. Wir freuen uns sehr, Sie bald wieder bei uns zu haben. Bitte informieren Sie sich auch über unsere Website www.herzhausberlin.de und nutzen unser Online-Bewegungsangebot.

Vielen Dank! Ihr herzhaus Reha Sport e.V.

Wir möchten Sie anregen, Ihren Patienten den Reha-Sport zu verordnen, wenn diese Maßnahme medizinisch indiziert ist.

Insbesondere Patienten mit chronischen Erkrankungen profitieren von einem regelmäßigen, fachlich angeleiteten spezifischen Bewegungstraining in Gruppen über einen längeren Zeitraum.

Sie können den Reha-Sport budgetfrei über das Formular Muster 56 verordnen.

Der Weg in den Rehasport
  • Bitte entscheiden Sie mit Ihrem Patienten, ob eine Teilnahme am Reha- Sport für Ihn gesundheitsfördernd ist.
  • Wenn ja, füllen Sie bitte das Formular Muster 56 gemäß der Erkrankung des Patienten aus.
  • Ihr Patient schickt das von Ihnen ausgefüllte Formular 56 mit der Sportgruppenadresse zu seiner Krankenkasse
  • Mit dem bewilligten Antrag meldet sich der Patient im Verein seiner Wahl
Bitte beachten Sie die spezifischen Verordnungsmöglichkeiten

Herzerkrankungen Orthopäd. und neurolog. Erkrankungen, pAVK Lungenerkrankungen
90 Einheiten Erstverordnung
45 Einheiten bei Folgeverordnung
50 Einheiten bzw. 120 bei bes. Erkrankung 120 Einheiten bei Asthma und COPD

Ihr Patient kann sich einen lizensierten Verein seiner Wahl suchen, der vorher auf der Rückseite des Antrages eingetragen werden muss. Einen Überblick über alle lizensierten Rehasportanbieter ist bei der Krankenkasse erhältlich.

Der herzhaus Rehasport Verein ist von allen Kostenträgern für die Durchführung des Rehabilitationssportes anerkannt.

Mit Ihrer Unterstützung können wir Menschen dazu anregen sich mehr zu bewegen und selbst Verantwortung für ihr körperliches Befinden und ihre Gesundheit zu tragen. Je regelmäßiger der Patient trainiert, desto aktiver setzt er sich mit seiner Erkrankung positiv auseinander.