Berliner Sportverein für Rehabilitations- und Gesundheitssport

Verein öffnet ab 29.06.2020 / Neuanmeldungen für den Rehasport vorerst nicht möglich

Ab dem 29.06.2020 nimmt der herzhaus Rehasport-Verein den Sportbetrieb wieder auf. Um einen möglichst sicheren Trainingsablauf gewähren zu können, ist der Wiedereinstieg mit zahlreichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen, veränderten Abläufen und Umstrukturierungen verbunden.

Sie werden daher ab dem 22.06.2020 zuvor von Ihrem Übungsleiter telefonisch kontaktiert und erhalten alle genauen Informationen für den Trainingsbeginn.

Die Neuanmeldung zum Herz- und Rehasport ist vorerst nicht möglich. Das IRENA-Programm findet weiterhin statt. Bei Interesse nehmen Sie bitte vorab via Email Kontakt zu uns auf ().

Bitte nutzen Sie auch das Online-Bewegungsangebot unserer Übungsleiter auf unserem YouTube-Kanal. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen Di-Do von 15.00-17.00 Uhr telefonisch unter der Nummer 030/25949613 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Die Vereins-Verwaltung ist vom 27.07.2020-07.08.2020 geschlossen. Die Sprech- und Anmeldezeiten entfallen in diesem Zeitraum.

Ihr herzhaus Rehasport- Verein
Anton Rouwen
1. Vorsitzender

Damit Sie in Zukunft gesund bleiben, bieten wir Ihnen regelmäßige sportliche Betätigung unter medizinischer Betreuung. Bewegung ist Medizin ohne Nebenwirkungen.

Kommen Sie mit uns in Bewegung

Seit über 10 Jahren steht der herzhaus Reha- Sport e.V. für Fachkompetenz im Gesundheits- und Rehabilitationssport.

Der herzhaus Reha-Sport e.V., gegründet im Februar 2002, ist Mitglied im Landessportbund, Berliner Turnerbund, der Gesellschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation und dem Berliner Behindertensportverband.

Fast 1000 Aktive trainieren in über 90 verschiedenen Gesundheits- und Rehasportgruppen unter fachkundiger Anleitung erfahrener Therapeuten mit den fachspezifischen Lizenzen. Das Trainingsprogramm wird ganztägig von Internisten und Kardiologen begleitet.

Unser Team kann Ihnen helfen, Ihre Gesundheit zu stärken und Erkrankungen besser zu bewältigen.

Dazu gibt es ein vielfältiges Bewegungsangebot in gut ausgestatteten Trainingsbereichen bei folgenden Erkrankungen:

Die Sportangebote umfassen:

Herzgruppe

Das Training umfasst Herzkreislaufgymnastik, Koordination, Kleine Spiele, Kraftausdauertraining, Atemtherapie, Entspannungstraining unter Belastungskontrolle mittels Pulsmessung und Wahrnehmung des subjektiven Belastungsempfindens.

Sie können zwischen zwei zeitlich und inhaltlich unterschiedlichen Programmen wählen:

  • Herzgruppe 60 min
  • Herzgruppe 90 min mit zusätzlichem individuellen PC- gesteuerten Ergometertraining mit EKG- und Blutdruckmonitoring. Die Ergebnisse können Sie Ihrem Hausarzt/Kardiologen vorlegen.

Die Gruppen sind in unterschiedliche Belastungsstufen differenziert.

Trainingszeiten (PDF)
Gefäßgruppe

Das Training ist besonders bei Durchblutungsstörungen der Beine geeignet.

Es umfasst Geh- und Lauftraining, Koordinationstraining, Kleine Spiele, Übungen nach Ratschow, leichte Kräftigungsübungen der unteren Extremitäten und regelmäßige Gehstreckentests.

Die Dauer beträgt 60 min.

Trainingszeiten (PDF)
Neurosport

Das Training umfasst gerätegestütztes Herzkreislauf– und Krafttraining, Training von Koordination, Beweglichkeit und (Körper)Wahrnehmung.

Es ist besonders bei Bewegungs- und Sensibiltätsstörungen aufgrund neurologischer Erkrankungen geeignet.

Die Dauer beträgt 90 min.

Trainingszeiten (PDF)
Lungengruppe

Das Training umfasst Atemschule, Koordinations- und leichtes Krafttraining, Kleine Spiele, Entspannungsübungen, Qi Gong.

Sie können zwischen zwei zeitlich und inhaltlich unterschiedlichen Programmen wählen:

  • Lungengruppe 45 min
  • Lungengruppe 90 min mit zusätzlich Sauerstoff- und Pulsmessungen mittels Pulsoxymeter in Ruhe und Belastung. Diese Ergebnisse werden protokolliert. Sie können diese Ihrem Hausarzt/Lungenarzt vorlegen.

Die Gruppen sind in unterschiedliche Belastungsstufen differenziert.

Trainingszeiten (PDF)
Muskuläres Aufbautraining

Das Training ist besonders bei orthopädischen Erkrankungen geeignet. Es umfasst Herzkreislauferwärmung, Krafttraining mit/ohne Gewicht bzw. Theraband, Koordinationstraining und Dehnungsübungen.

Sie können zwischen zwei zeitlich und inhaltlich unterschiedlichen Programmen wählen:

  • MAT 45 min (nicht gerätegestützt)
  • MAT 90 min mit zusätzlich einer Befunderhebung durch den Therapeuten, auf dessen Grundlage ein individueller Trainingsplan erstellt wird. Das Training wird sowohl im Herzkreislauf- als auch im Kraftbereich gerätegestützt durchgeführt.
Trainingszeiten (PDF)

Bitte beachten Sie (betrifft alle Rehasportangebote):
Das gerätegestützte Krafttraining bieten wir ausschließlich für Vereinsmitglieder an.